Als Digitals Natives ist das Internet unsere zweite Heimat. Zu einem guten Internet Auftritt gehören auch Texte, die überzeugen. Doch reicht überzeugen heute noch aus? Unsere Konzentrationsfähigkeit im Internet ist nur noch sehr begrenzt vorhanden. Genauer: die Konzentrationsspanne liegt nur noch bei 6 Sekunden. Lassen Sie dies auf Ihrer Zunge zergehen. Innerhalb von 6 Sekunden muss ihr Content überzeugen und mehr noch: Inhalte müssen ins Awareness Set gelangen. In diesem Beitrag erfahren Sie worauf es ankommt bei der Texterstellung für Ihren Internet Auftritt. 

Der Content muss HEISS sein

..nicht was Sie dachten. Textliche Inhalte müssen hilfreich, einfach, individuell, sympathisch und strukturiert sein. Geben Sie ihren Kunden einen Mehrwert und Nutzen in Ihren Inhalten. Die Relevanz ist hier entscheidend. Schreiben Sie nicht irgendetwas: Schreiben Sie über Dinge, die Ihre Zielgruppe bewegen.

Schreiben Sie für die Leser, nicht die Suchmaschine

Kennen Sie Ihre Leser und die Sprache, die sie nutzen. Sie möchten Menschen überzeugen und nicht KI und Suchmaschinen. SEO führt erst dann zum Erfolg, wenn es nicht spürbar ist.

Die Überschrift macht die Musik

Bevor wir den Text sehen, lesen wir die Überschrift. Lassen Sie die Finger von Click bait Überschriften wie ,,Das glauben Sie nie”. Es funktioniert, ist aber unprofessionell und auf lange Sicht nicht zielführend. Verwenden Sie seo-optimierte Headlines, die eine ungerade Wortzahl hat. Tipp: Lassen Sie die Überschrift für sich sprechen und nutzen Sie diese als Teaser für Ihren Inhalt.

Visuelles Storytelling

Nutzen Sie Storytelling Elemente in Ihren Texten. Bilder können vom Auge und Gehirn schneller erfasst werden als jeder einzelne Buchstabe. Ohne Bilder ist unser Text nur halb so erfolgreich. Positionieren Sie bereits nach dem ersten Absatz das erste Bild, um das Auge Ihrer Leser in den Bann zu ziehen. Mit zusätzlicher bildhafter Sprache im Text erlangen Sie die gesamte Aufmerksamkeit des Lesers, versprochen.

Diese Basics müssen Sie beachten

Beginnen wir noch einmal von Anfang an. Getreu dem Motto ,,sex sells” wollen wir uns noch einmal Content widmen, der HEISS ist. Die Relevanz Ihres Contents ist maßgeblich. Die Texte können noch so brilliant geschrieben sein, wenn es niemanden interessiert, sieht ihn niemand. Schauen Sie sich die Trends an auf Google Trends. Werfen Sie auch einen Blick auf das Suchvolumen des Keywords Ihres Themas. Wird es oft gesucht in Suchmaschinen? Machen Sie etwas draus! Ist das Gegenteil der Fall? Suchen Sie nach alternativen Keyword Ideen für das Thema oder Nutzen Sie die Inhalte in einem anderen Context.

Achten Sie bei Ihrem Content auf die Struktur. Fragen Sie sich von Beginn an was Sie schreiben möchten und schreiben Sie nicht drauf los. Erstellen Sie sich eine Gliederung, die Sinn macht. Wie in der Schule sucht der Leser nach einem roten Faden- auch in den noch so kleinen Texten. Grundsätzlich gilt bei Internettexten: Schreiben sie entweder kurze, prägnante Texte mit einem Volumen von ca. 300 Wörtern ODER gehen Sie aufs Ganze mit einer Mindestanzahl von 2500 Wörtern pro Beitrag. Warum? Ihre Leser möchten entweder einen kleinen Überblick oder suchen nach umfassenden Material, um all Ihre Fragen zu beantworten. Zweites wird auch als Evergreen Content bezeichnet. Der Content ist zeitlos, also immer aktuell und beantwortet jegliche Fragen.

Netter Sideeffekt: Webseiten mit Texten über 2500 Wörtern im Durchschnitt werden von Google in der Regel als seriöser eingestuft und erhalten ein höheres Ranking. 

Lösungsoptimiertes Schreiben

Schreiben Sie leserlich. Ein Satz sollte nicht über zwei Zeilen hinaus gehen. Der Leser verliert schlicht den Überblick und klick weg. Formulieren Sie immer in Lösungen. Leser kommen auf Ihre Seite, weil Sie etwas suchen. Geben Sie dem Betrachter die Lösung ohne Ihre Geheimformel zu verraten. Tipps: Um die Struktur und Lesbarkeit zu gewährleisten, sollten Sie nach spätestens 7 Zeilen einen Absatz machen. Zudem können Sie die Lesbarkeit unterstützen, indem Sie pro Absatz die wichtigsten Kernaussagen fetten. Thematisch passende Bilder können den Lesefluss zudem vereinfachen.

Denken Sie aus Sicht des Lesers. Ihr Leser ist mit Sicherheit kein Experte auf dem Gebiet worüber Sie schreiben. Falls doch, nehmen Sie dies trotzdem keinesfalls an. Vermeiden Sie daher Fremdwörter und Floskeln in Ihren Texten, die der Leser nicht verstehen könnte. Wussten Sie, dass viele Leser in diagonalen Linien lesen? Die Schnelllesetechnik nutzen wir im Internet intuitiv. Achten Sie also darauf, dass der Text so einfach geschrieben ist, dass der Leser auch beim Überfliegen die Kernaussagen verstanden hat.

Einzigartiger Content durch Wissen

Nun haben Sie die Basics auf den Kasten, doch der Content muss auch einzigartig sein. Dabei ist es egal, ob es sich um eine Pressemitteilung, Ratgeberartikel, Blogartikel, Social Media Post oder um eine wissenschaftliche Publikation handelt.

Was ist einzigartiger Content? Content der haften bleibt. Die Inhalte sind so gut, dass Sie im Gedächtnis bleiben und geteilt werden. Sie werden zum Experten auf diesem Gebiet. Gefällt ein Artikel, so wird dieser weiterempfohlen.

Einzigartiger Content gelingt mit einer Mixtur aus Kreativität und Know How

Um einzigartigen Content zu erstellen müssen Sie folgendes beachten:

  • Recherche ist das A&O: Wie schreiben Konkurrenten über das Thema? Welche Hintergrundinfos gibt es und wie umfangreich ist das Thema im allgemeinen?
  • Werden Sie durch Recherche zum Experten. Reden Sie mit Experten aus dem Gebiet und nutzen Sie dieses Know How für Ihren eigenen Content
  • Haben Sie ein Open Mindset: Einzigartiger Content entsteht nur, wenn Sie aus vorhandenen Wissen etwas neues Erschaffen. Etwas Kreativität und outside the box denken ist hier wichtig. Schreiben Sie über das Thema, wie noch nie jemand darüber geschrieben hat.
  • Schreiben Sie sympathisch: Jetzt geht es an das Verfassen des Artikels: Sie haben das Wissen und kennen die Basics zum Schreiben. Bringen Sie die Inhalte nun auf eine positive Weise rüber. Schreiben Sie in Aktivkonstruktionen, nicht im Passiv, sprechen Sie den Leser immer wieder an und fordern diesen auf? Interagieren Sie mit dem Leser?
  • SEO ist Key: Der Content ist fertig und ist bereit in die Welt zu gehen, doch das ist nur möglich durch SEO. Nutzen Sie Keywords, am besten long tail Keywords. Wichtig: Auch die Lesbarkeit Ihres Artikels und die Relevanz geht in das SEO Ranking als Bewertungsfaktor mit ein.
  • Wählen Sie die Plattform: Nicht jeder hat eine Plattform auf der Content veröffentlicht werden kann. Sie können Gastbeiträge auf anderen Webseiten veröffentlichen, Magazine anschreiben oder ihre eigene Plattform nutzen. Wichtig ist jedoch: Achten Sie darauf, dass Sie als Autor gelistet sind. Am besten sollte auch ein Link zu Ihrer Webseite vorhanden sein. Schließlich haben Sie sich nicht die Mühe gemacht den Content zu erstellen, um jemand anderen den Credit zu geben.

Reichweite generieren mit SEO

Viele Autoren und Hobbytexter kennen das Problem: Die Texte sind klasse, der Content ist unique und veröffentlicht. Doch die Views sind absolut bescheiden. Dies muss nicht an Ihrer Textqualität liegen oder an Ihrer Seriosität. Es kann schlicht an einem falschen SEO liegen oder, noch viel schlimmer, an keiner Suchmaschinenoptimieren.

Seien Sie ehrlich zu sich selbst: Sie schreiben vielleicht gerne, aber SEO ist einfach nicht ihr Ding. Sie haben keine Lust darauf. Doch ich muss Ihnen leider mitteilen, dass es ohne SEO nicht im Internet funktioniert. Diesen Schritt können Sie nicht aussparen. Holen Sie sich in diesem Fall Hilfe und lagern das SEO aus. Wir bieten textbasiertes SEO an. Sowohl Überarbeitungen als auch den gesamten Prozess. 

SEO hat viele Facetten, doch in diesem Artikel geht es um Texte. Daher betrachten wir nur das SEO für Contentinhalte von Texten.

SEO Texte richtig verfassen

Darauf müssen Sie achten

  1. Gibt es ein Suchverhalten für mein Keyword?:

Sie haben sich ein Thema überlegt und möchten nun dieses nutzen. Überprüfen Sie das Suchvolumen. Googlen Sie das Keyword einmal selbst: Gibt es Antworten zu dem Thema und wenn ja, wie viele? Das SEO Tool Ubersuggest zeigt Ihnen übrigens zusätzlich an, wie hoch das Suchvolumen eines Keywords pro Monat ist.

Ist das Suchvolumen sehr hoch, so ist es schwer hoch zu ranken. Die Konkurrenz war bereits da und schläft in der Regel nicht. Ist das Suchvolumen zu niedrig, so wird niemand Ihren Content lesen. Konzentrieren Sie sich daher auf Keywords mit einem mittleren Suchvolumen für hohe Rankingchancen. 

2. Keywordrecherche

Ein Keyword reicht nicht aus. Ein Text sollte eine Keyworddichte von etwa 0,1-0,5 % des Textumfangs haben. Bombardieren Sie den Text also nicht mit Keywords. Nutzen Sie diese nur, wenn es thematisch passend ist. Andernfalls wird der Lesefluss gestört. Nutzen Sie vermehrt longtail Keywords. Ein long tail Keyword enthält mehrere Wörter und könnte z. B ,,Fahrrad online kaufen” heißen. Pro Text sollten Sie ein Fokus Keyword nutzen, welches auch in der Überschrift H1 vorkommt.

Schauen Sie bei Ihrer Recherche auch welche Fragen auf Google gestellt werden. Ein einfaches Tool hierfür ist answerthepublic. Dort finden Sie alle Fragen, die Suchende haben. So können sie lösungsorientierter schreiben.

3. Einbau in den Text

Bauen Sie die Keywords sinnvoll ein. Nutzen Sie nur ein Keyword, wenn es auch Sinn macht. Beachten Sie jedoch folgende Faustregel: Im ersten Absatz eines Textes sollte immer das Fokuskeyword einmal auftauchen für höhere Rankingchancen. Die Verwendung von Headlines ist ebenso entscheidend für ein hohes Ranking. Die Überschrift H1 wird pro Text nur einmal vergeben und ist der Titel des Textes. H2, H3 und H4 Überschriften werden genutzt, um den Text zu untergliedern. Hierbei werden H2 Überschriften stärker gerankt als H3 Überschriften usw. Achten Sie daher auch in den Subtiles auf keywordoptimierte Sprache.

Vergessen Sie die Keywords nicht auch in den Meta Title, die Meta Description, Alt Texte und Ihren SEO Snippet einzubauen. Sofern möglich, sollte Ihr Keyword auch im Permalink des Artikels enthalten sein.

Grundsätzlich gilt: Bei SEO benötigen Sie Geduld. Der Output aus SEO Maßnahmen ist meist erst nach 6-12 Monaten sichtbar. Daher ist durchgängiges Monitoring, auch Monate nach der Veröffentlichung von Texten, entscheidend für weitere Rankings.

Texte erstellen lassen

Outsourcen von Content Inhalten

Möchten Sie sich lieber mit Ihrem Kerngeschäft beschäftigen? Dann sourcen Sie Texterstellung und Content SEO einfach aus. Als freie Texter bieten wir Ihnen Flexibilität, Kreativität und Know How.

Unser Angebot ist vielfältig und kann hier eingesehen werden.

Unsere Leistungen im Überblick

  • Texterstellung innerhalb von 4 Werktagen: Sie schreiben uns Montag, wir liefern bis Freitag
  • Texterstellung, je nach Artikelart, ab 3 Cent pro Wort 
  • Ein Texter pro Kunde: Die Schreibweise muss zu Ihnen und ihre Zielgruppe passen. Wir achten darauf, dass Texter, die für Sie eingesetzt werden, thematisches Know How mitbringen und Ihre Sprache sprechen. Durch 1 Texter pro Projekt sind Sie bei uns immer priorisiert. Wir sind so auch in stressigen Phasen für Sie flexibel.
  • 24/7 Kontaktmöglichkeit: Nach Auftragsannahme können Sie uns jederzeit per E-Mail erreichen und in Telefonzeiten erreichen. Auf Anfrage können wir jederzeit telefonieren
  • 1. Korrekturgang ist kostenlos: Manchmal sind Texte einfach nicht wie Sie diese sich vorstellen. Das verstehen wir. Daher überarbeiten wir jeden Text einmal kostenlos für Sie.
  • Zusammenarbeit ab 3 Monaten: Wir geben Ihnen unsere volle Aufmerksamkeit. Daher möchten wir auch unsere Freelancer absichern. Um dies zu gewährleisten bieten wir nur langfristige Zusammenarbeiten mit einer Laufzeit von mindestens drei Monaten an.

Sie möchten direkt starten und Ihre Texte schreiben lassen? Kontaktieren Sie uns.

Autor: Maren Dinges

[/vc_column_text]